12 Dez Fondazione Prada

Am letzten Tag der Exkursion nach Mailand machten sich einige meiner Kommilitonen mit mir gemeinsam auf die Fondazione Prada zu besichtigen. Dieser Ausflug war, trotz des miesen Wetters, sehr inspirierend.

Das von Rem Koolhaas realisierte Projekt ist ein spannendes Beispiel für den modernen Umgang mit bestehender Bausubstanz. 1910 war das Gelände noch Teil einer Destille. Die sieben Bestandsgebäude wurden von Koolhaas um weitere drei Gebäude ergänzt. Das letzte Gebäude – ein weißer Turm – ist noch nicht fertiggestellt.

Das Zusammenspiel der verschiedenen Grautöne mit der strahlend goldenen Oberfläche schafft einen spannenden Kontrast. Bei dem Gold handelt es sich tatsächlich um 24 – karätiges Blattgold.

Neben dieser pompösen Fassadengestaltung sind es allerdings vornehmlich die feinen Ausführungsdetails, die jeden Schritt zum Erlebnis werden lassen.


Fondazione Prada

No Comments

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.